Was gehört alles in eine Mitarbeiterschulung?

Nicht nur, dass ein neuer Mitarbeiter vor der Aufnahme der Tätigkeit im Unternehmen geschult werden muss. Diese Schulung muss auch regelmäßig aktualisiert werden, um die Kenntnisse der Mitarbeiter über aktuelle Gefährdungen und Bedrohungen aufrecht zu erhalten.

Aber welcher Inhalt bietet sich für solche Schulungen an.

Wir haben für Sie einen Vorschlag für ein 3-stufiges Konzept mit folgenden Inhalten:

Was gerade passiert?

Einige einschlägige Kanzleien mahnen Google Fonts im großen Stil ab. Wahrscheinlich unter der Nutzung von Legal Tech und Automatisierung. Viele tausende Unternehmen haben Post einer Meerbuscher Kanzlei oder von anderen Trittbrettfahrern erhalten.

  1. Musterinhalte für die Grundlagen-Schulung:
    • Gesetzliche Grundlagen
    • Anwendungsbereich
    • Grundprinzipien und Begrifflichkeiten
    • Erlaubnistatbestände
    • Übermittlung in Drittländer
    • Betroffenenrechte
    • Organisationspflichten
    • Technische und organisatorische Maßnahmen

  2. Musterinhalte für die Fortgeschrittenen Schulung:
    • Wiederholungsrunde
    • Aufsichtsbehörde
    • Zivilrechtliche Grundkenntnisse
    • Arbeitnehmerdatenschutz
    • Soziale Medien
    • Häufige Datenpannen
    • Aktuelle Gefährdungen und Bedrohungen

  3. Musterinhalte für die Aktualisierungs-Schulung:
    • Neue Gesetze und Regelungen
    • Politische Entscheidungen
    • Entwicklung in der Bußgeldpraxis
    • Rechtsprechung zum Schadensersatz
    • Soziale Medien
    • Aktuelle Gefährdungen und Bedrohungen

Die Inhalte sind insbesondere bei der Aktualisierungs-Schulung auf dem neusten Stand zu halten.